Am 23. und 24.Mai gibt es wieder ein Turnier in Wertheim. Infos und Regeln gibt es hier.

Anmeldungen für das Turnier bitte über diese Seite: http://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=13952

Unser Sponsor:

hermkes romanboutique

comics spiele bücher
valentin-becker-strasse 1 1/2 97072 würzburg
roman.boutique@comicdealer.de



Unsere Tabletop-Abteilung:

Wir spielen Warhammer 40k, Warhammer Fantasy, Reanimated, Warmachine und was es sonst noch so gibt.

Und wir bauen mit Begeisterung Spieleplatten.

Der WEC im WEC

Hier eine kleine Übersicht über den Aufbau unseres Clubs.

Der Wertheimer Exterminatus Club ist kein eigenständiger Verein, sondern ein Teilbereich des Wertheimer Eisenbahn Club e.V. (WEC e.V.) – deshalb „WEC im WEC“.

Der Wertheimer Eisenbahnclub e.V.wurde im Jahr 1986 von einigen Modellbahnfreunden an in Wertheim gegründet und im Jahr 2001 wurde dann die Tabletopabteilung aufgebaut. So fanden einige Tabletopspieler eine Heimat und wir profitieren seitdem von den gemeinsamen genutzten Räumen in der Main-Tauber-Halle. Hier haben wir Lagermöglichkeiten für Platten und Gelände und können zum Basteln auch das Werkzeug dazu nutzen.

Der Wertheimer Exterminatus Club selbst teilt sich mittlerweile in zwei Hauptbereiche auf: der Divisio Franconia und der Divisio Aquilonius. Die Divisio Franconia stellt den Hauptteil des WEC mit Sitz in Wertheim, wogegen die Divisio Aquilonius in Osterode beheimatet ist. Man kennt sich ursprünglich von den großen GW-Turnieren, die in der Leverkusener Eissporthalle abgehalten wurden. Dort schloss man damals Freundschaft, was schließlich im Beitritt unserer Freunde vom Harz gipfelte.

Derzeit besitzen wir eine gut 2500 Punkte starke Eldar Club-Armee, die aber noch starker Überarbeitung bedarf. Seit neuestem haben wir damit begonnen, neben den Eldar noch weitere Clubarmeen aufzubauen – beispielsweise einen Ravenwing und eine Armee von Imperialen für Fantasy.

Hoch im Kurs stehen bei unserem Club Warhammer 40k, Warhammer Fantasy, Reanimated, Battlefleet Gothic, Blood Bowl und Necromunda. Kartenspiele wie Magic – The Gathering oder World of Warcraft Trading Card Game und Rollenspiele wie DSA oder Star Wars stehen ebenso auf dem Programm.

Bei uns wird auf den Spielspaß Wert gelegt, der Geländebau ist auch sehr wichtig und natürlich nicht zu vergessen die Bemalung und der Umbau diverser Armeen und Einzelminiaturen. Wir suchen immer neue Mitglieder, die gleiche Interessen haben wie wir.

 



Was ist Tabletop:

 

Als Tabletop (engl. „Tisch-“) bezeichnet man ein Strategiespielsystem, bei dem mit Miniaturfiguren (früher aus einer Zinnlegierung gegossen oder aus Papier ausgeschnitten, heute meist Zinn- oder auch Kunststofffiguren) auf einer beliebigen Oberfläche (besonders Tischen) gespielt wird. Die Spielfläche wird oft mit sogenannten „Geländestücken“ (Hügel, Wälder, Ruinen aus Spielwarenläden oder selbstgebaut) gestaltet. Da es kein herkömmliches Spielbrett gibt, werden Entfernungen (Bewegungs- oder Schussreichweiten) in den meisten Regelsystemen mit einem Maßband ausgemessen. Einige Systeme verwenden Hexfelder, um Entfernungen darzustellen (Battletech, Demonworld u. a.). Die Figuren werden meistens aus vorgefertigten Bausätzen sorgfältig zusammengebaut und aufwändig bemalt oder in Form von Sammelfiguren erworben. Das Tabletop lässt sich in den Bereich der Konfliktsimulationen einordnen.

 

Quelle: Wikipedia